Skip to main content

Lebensbescheinigung beim Bürgerservice beantragen

Wer beim Bürgerservice seiner Stadt vorstellig wird, will sich nicht zwingend nach einem Umzug anmelden. Häufig geht es um vollkommen andere Belange, die ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich des Bürgerbüros fallen. So kann man hier beispielsweise eine Lebensbescheinigung beantragen. Was es damit auf sich hat und wann man eine solche Bescheinigung braucht, erfahren Bürgerinnen und Bürger im Folgenden.

Darum handelt es sich bei einer Lebensbescheinigung

Menschen, die nicht so sehr mit den bürokratischen Abläufen vertraut sind, fragen sich zuweilen, worum es sich bei einer Lebensbescheinigung handeln soll. Eigentlich ist die Bezeichnung aber selbsterklärend, denn es handelt sich um ein amtliches Dokument, das bestätigt, dass die betreffende Person lebt. Vor allem Deutsche, die im Ausland leben und Leistungen beziehen, müssen oftmals eine Lebensbescheinigung vorlegen.

Typische Situationen, in denen man eine Lebensbescheinigung braucht

Dass man in verschiedenen Situationen eine amtliche Bescheinigung benötigt, ist Teil der alltäglichen Bürokratie. Der Umstand, dass man sich zuweilen bescheinigen lassen muss, dass man lebt, wirkt dennoch befremdlich. Nichtsdestotrotz ist in verschiedenen Situationen eine Lebensbescheinigung erforderlich. Typischerweise ist dies unter anderem in den folgenden Lebenslagen der Fall:

  • Rentenzwecke
  • steuerliche Angelegenheiten

Lebensbescheinigung beim Bürgerservice beantragen: So geht’s

All diejenigen, die eine Lebensbescheinigung benötigen, können diese formlos beantragen. Der Bürgerservice ist dabei für die meisten Menschen die erste Anlaufstelle. Wer im Inland lebt, kann sich an das Bürgerbüro seiner Kommune wenden und dort die Lebensbescheinigung beantragen. Dazu ist eine persönliche Vorsprache erforderlich, sodass man beim Bürgeramt erscheinen muss. Auf diese Art und Weise kann der Sachbearbeiter bestätigen, dass die betreffende Person lebt. Dazu muss sich diese natürlich zunächst ausweisen. Dann kann die benötigte Lebensbescheinigung ausgestellt werden.

In vielen Fällen handelt es sich bei der Lebensbescheinigung um ein Formular, das von der betreffenden Person ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Damit das Dokument wirksam wird, muss es dann noch beglaubigt werden.

Checkliste: Diese Stellen können eine Lebensbescheinigung ausstellen

Die Beantragung einer Lebensbescheinigung ist grundsätzlich ein simpler Vorgang. Das Bürgerbüro ist dafür die richtige Adresse, wobei es noch einige weitere Stellen gibt, die Lebensbescheinigungen ausstellen können. Die folgende Checkliste sorgt diesbezüglich für eine Übersicht:

  • kommunale Behörden
  • Versorgungswerke
  • gesetzliche Krankenkassen
  • Landesärztekammern
  • Landestierärztekammern
  • Notare
  • Pfarrämter
  • Banken
  • Generalkonsulat
5 Tipps rund um die Lebensbescheinigung

Lebensbescheinigungen werfen oftmals Fragen auf und gehören zu den amtlichen Dokumenten, mit denen man nur selten zu tun hat. Dennoch sollte man sich damit auseinandersetzen und wissen, worum es sich handelt. Darüber hinaus sind auch die folgenden Tipps in Zusammenhang mit Lebensbescheinigungen beachtenswert:

  • Verwenden Sie zur Vorlage bei der Rentenversicherung das entsprechende Formular für die Lebensbescheinigung!
  • Erkundigen Sie sich, welche Stellen in Ihrer Umgebung siegelführend sind und somit Ihre Lebensbescheinigung beglaubigen können, wenn Sie im Ausland leben!
  • Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Deutsche Botschaft, das Generalkonsulat oder ein anderes deutsches Konsulat!
  • Beachten Sie etwaige Fristen und kümmern Sie sich frühzeitig um die erforderliche Lebensbescheinigung!
  • Bringen Sie unbedingt ein gültiges Ausweisdokument mit, wenn Sie eine Lebensbescheinigung beantragen!

FAQs

Was ist eine Lebensbescheinigung?

Eine Lebensbescheinigung ist ein amtliches Dokument, das bestätigt, dass eine Person am Leben ist. Sie dient als Nachweis für verschiedene Zwecke wie Rentenzahlungen, steuerliche Angelegenheiten oder Versicherungsleistungen. Die Bescheinigung wird in der Regel von bestimmten Behörden, Versicherungen oder Notaren ausgestellt und kann auf Antrag beantragt werden.

Wie bekommt man eine Lebensbescheinigung?

Um eine Lebensbescheinigung zu erhalten, müssen Sie in der Regel persönlich bei der zuständigen Behörde vorsprechen, wie beispielsweise dem Bürgerbüro oder Einwohnermeldeamt Ihrer Kommune. Sie müssen einen Antrag stellen und Ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen, um Ihre Identität zu bestätigen.

Wann benötigt man eine Lebensbescheinigung?

Eine Lebensbescheinigung wird in verschiedenen Situationen benötigt, beispielsweise von Rentenversicherungen, Versicherungen, Behörden oder Banken. Sie dient dazu, den Fortbestand von Zahlungen zu überprüfen, Leistungen zu erhalten, behördliche Angelegenheiten zu regeln oder finanzielle Transaktionen zu genehmigen. Die genauen Anforderungen und der Zweck der Lebensbescheinigung variieren je nach der spezifischen Situation und den Vorgaben der jeweiligen Stelle.

Was kostet eine Lebensbescheinigung?

Die Kosten für eine Lebensbescheinigung können je nach Zweck und ausstellender Stelle variieren. Für Lebensbescheinigungen, die zur Vorlage bei der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland benötigt werden, entstehen in der Regel keine Kosten. Allerdings können für Lebensbescheinigungen, die für andere Zwecke oder für ausländische Rentenversicherungsträger oder private Versicherungen bestimmt sind, Gebühren anfallen.